Qualitätspolitik

Das Orthopädische Krankenhaus Schloss Werneck ist eine der führenden Orthopädischen Kliniken in Deutschland. Unser Anspruch ist eine konsequente Ausrichtung an den echten Bedürfnissen unserer Patienten und eine tatsächlich messbar hohe Qualität. Als einer der größten Anbieter von Endoprothetik in Bayern bieten wir ein Höchstmaß an Erfahrung, Sicherheit und Innovation unter einem Dach.

Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber mit hervorragenden Mitarbeitern, die wir fördern und fordern. Als Teil eines großen Gesundheitsnetzwerks pflegen wir ein enges Verhältnis zu niedergelassenen Kollegen, Schwesterkliniken des Bezirks Unterfranken und anderen Gesundheitspartnern wie unseren Rehabilitationskliniken.

Unser Ziel ist es, den Erfolg unseres Klinikunternehmens langfristig zu sichern. Maßgeblich hierfür sind unsere vier Prinzipien Qualität, Transparenz, Innovation und Zuwendung.

 

Qualität und Kundenorientierung

Wir nehmen die Bedürfnisse unserer Patienten ernst (kontinuierliche Qualitätsmessung mit Schnittstellenmanagementbogen, Patientenbefragung im Rahmen des Beschwerdemanagements, regelmäßige unabhängige Patientenbefragung Fa. METRIK, langfristige Erfassung der Ergebnisqualität über Internetportal) , richten unsere Leistungen darauf aus (Erhöhung der OP-Kapazität für Hüftendoprothetik trotz finanzieller Abwertung im Jahr 2017) und gehen dafür auch gern neue Wege (siehe Innovation).

Wir stehen für eine hohe Qualität (DIN/ISO Zertifizierung, Zertifizierung zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung - EPZmax®) und lassen uns dafür mit anderen vergleichen und messen (BQS, FOCUS-Klinikliste). Mit qualifiziertem Personal (Orthopädie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Radiologie und Neuroradiologie, Skelettradiologie, Anästhesie, Schmerztherapie, Osteopathie, Krankenhaushygiene, umfangreiche Fortbildungsbefugnis, breite Kompetenzmatrix, hohe Quote Fachweiterbildung), modernen Methoden und Techniken, schlanken Strukturen und reichhaltigen Serviceangeboten (Zweitmeinungssprechstunde, telefonischer Rückrufservice, Kontaktaufnahme Sozialdienst vor stationärer Aufnahme, Orthopädietechnik im Haus) erfüllen wir die Erwartungen und Wünsche unserer Patienten (Partner-Rehakliniken mit regelmäßiger Visite durch unsere Oberärzte, niedergelassener konservativer Kollege im Hause, spezialisierter Schmerztherapeut im Hause).

 

Innovation und Zukunft

Die Welt der Medizin und Pflege unterliegt einem ständigen Wandel. Mit kreativen Ideen und dem Einsatz neuester Medizintechnik (eigene Spezialinstrumente für minimal-invasive Hüftendoprothetik, Keramik-Keramik Großkopfprothese, eigene spezialisierte Zugangstechnik ALMI+®, Stammzelltechnologie und biologische Heilverfahren – PRP – BCT-HA®, 3D-Druck für Patienten-individuelle Implantate, invasive Schmerztherapie mit segmentaler Stimulation, Facettenkoagulation, Osteopathie, Schmerztherapie mit FMT®) und moderner Verfahren in der Diagnostik und Therapie (eigenes CT, 3Tesla-MRT im Hause, Bildfusion, 2 Operationsroboter MAKOplasty®) wollen wir diese Veränderungen mitgestalten und zum Nutzen unserer Patienten anwenden.

 

Transparenz und Vertrauen

Wir kommunizieren alle wichtigen Themen schnell und offen nach außen und innen (Homepage, eigenes Patientenbuch „Achtung OP!“, regelmäßige Patiententage, Messeauftritte, Patientenportal zur Messung der langfristigen Ergebnisqualität). Das hohe Maß an Transparenz schafft Respekt und ist Basis für eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung (Weiterempfehlungsquote im Schnittstellenmanagementbogen, Klickrate im Youtube-Kanal “Profhendrich“, Bewertung in klinikbewertungen.de, FOCUS-Siegel).

 

Zuwendung und Kultur

Der Patient steht bei uns im Mittelpunkt – wir wenden uns seinem Wohlergehen mit Freundlichkeit (2 ständige interne Befragungen, regelmäßige externe Patientenbefragung Fa. METRIK) und Dienstleistungsorientierung (Zweitmeinungssprechstunde, Hotline ambulant und stationär). Unsere Mitarbeiter liegen uns genauso am Herzen. Dabei sind Verantwortung, Teamorientierung, Gesundheit (Begrenzung der Überstunden, Messung der Ausfallzeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement), individuelle Förderung, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (Krankenpflegeschule, geregelte Freistellung, definiertes Fortbildungsbudget für jede Berufsgruppe) und gegenseitige Wertschätzung (Mitarbeiterjahresgespräche auf allen Ebenen, regelmäßige unabhängige Mitarbeiterbefragung Fa. METRIK, strukturierter Austausch mit Mitarbeitervertretung) die Grundlagen des Unternehmenserfolgs (quantitative Einrichtungs- und Bezirksziele).

Unsere lokalen, regionalen und überregionalen Partnerschaften sind auf langfristige Verlässlichkeit ausgerichtet (Zusammenarbeit Gemeinde bei Kulturfrühling, Veranstaltungen und Schlossnacht, größter Arbeitgeber im Landkreis Schweinfurt, Mitgliedschaft in der Allianz Oberes Werntal, Partnerkliniken des Bezirks, 5 Reha-Partnerkliniken mit regelmäßiger Oberarztvisite bzw. telemedizinischer Betreuung, Oberzentrum als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung für Kreiskrankenhaus Lauterbach, Bezirksklinikum Kutzenberg und für das Hôpital Kirchberg, Luxemburg).

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Orthopädisches Krankenhaus Schloss Werneck
Balthasar-Neumann-Platz 1
97440 Werneck
Tel: 09722 21-0
Fax: 09722 21-1447
Tanja Heigl
Hotline OP-Termine
Sekretariat Prof. Dr. med. Hendrich
Tel: 09722 - 21 2010
Fax: 09722 - 21 1447

Tanja_Heigl

Martina Schmitt
Hotline Sprechstunde
Sekretariat Prof. Dr. med. Hendrich
Tel: 09722 - 21 2020
Fax: 09722 - 21 1447

Martina_Schmitt

Notfallambulanz
Tel: 09722 - 21 1417

Notfall