Engert    Kopie

 

 

 

 

Christian Engert
Dipl.-Betriebswirt Leiter Qualitätsmanagement
T  09722 - 21 1888christian.engert@kh-schloss-werneck.de

 

Herr Engert, wie lange arbeiten Sie schon im Schloss Werneck?

Seit Dezember 2008.

 

Geben Sie uns bitte eine kurze Vorstellung.

Als gelernter Automobilkaufmann wurde mir schnell klar, dass ich lieber im Gesundheitsbereich tätig sein möchte und entschloss mich zu einem Studium als Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement. Nach dem erfolgreichen Abschluss bin ich direkt im Schloss Werneck gelandet. Aufgrund meiner vorangegangenen Zivildienst-Zeit im Schloss Werneck wurde ich durch ehemalige Kollegen auf die Stelle aufmerksam gemacht und musste nicht lange überlegen und habe diesen Schritt bis heute nicht bereut.

 

Was ist Ihre Aufgabe in der Klinik?

Als Qualitätsmanagementleiter habe ich ein breitgefächertes Arbeitsfeld in unserem Hause. Die Umsetzung gesetzlicher und rechtlicher Vorgaben wie z. B. neuer Hygienevorschriften sowie die Überprüfung der Einhaltung dieser Vorschriften durch die Mitarbeiter mittels interner Audits, gehören zu meinen Aufgaben.
Darüber hinaus werden zahlreiche Auswertungen und Statistiken erhoben, um Verbesserungspotentiale zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

 

IMG_2331Was macht Werneck aus Ihrer Sicht zu einer besonderen Klinik?

Da gibt es meines Erachtens drei Kernpunkte.
Das familiäre Umfeld aller Mitarbeiter, was sich auf die Patienten überträgt.
Das Ambiente, das das Schloss Werneck bietet. Inmitten der historischen Gemäuer solch hochmoderne OP-Säle, Patientenzimmer etc.Medizinische und pflegerische Top-Leistungen, die sich in meinem täglich Brot, den Statistiken wie z. B. den Infektions-, Sturzzahlen etc. wiederspiegeln.

 

Welche Bedeutung haben für Sie die Menschen, die Qualität in Werneck?

In erster Linie sollen alle Patienten, trotz durchgeführter OP, den Aufenthalt in unserem Hause in positiver Erinnerung behalten bzw. mit ihrem OP-Ergebnis zufrieden sein.

 

Können Sie dafür Beispiele geben?

Ein „Fußball-Fan“, der wöchentlich die Spiele meiner eigenen Fußballmannschaft besucht, hat sich regelmäßig über Schmerzen in der Hüfte beklagt und sich nun endlich zu einer Hüft-OP durchgerungen. Nach Jahren traf ich ihn wieder auf dem Fußballplatz. Er bedankte sich mehrfach dass er nun endlich wieder an seiner geliebten Kreuzberg-Wallfahrt teilnehmen kann.

 

Schloss  blau DRUCKexterner LinkWas erwartet die Besucher in diesem Teil der Homepage?

Anhand von Zahlen, Daten und Fakten soll den Besuchern bzw. eventuell kommenden Patienten der letzte Zweifel genommen und belegt werden, dass sie in unserer Klinik bestens aufgehoben sind und qualitativ hochwertig behandelt werden.

 

Was ist Ihr persönliches Ziel in dieser Klinik?

Mein Ziel ist es, den bereits sehr hohen Qualitätsstandard in unserem Haus zu halten und durch gezielte Maßnahmen noch zu verbessern, indem der Arbeitsalltag für die Mitarbeiter vereinfacht und der Aufenthalt für die Patienten so beschwerdefrei wie möglich gestaltet wird.

 

Würden Sie sich selbst auch in Werneck operieren lassen?

Selbstverständlich! Ich hatte bereits schon einen OP-Termin, der dann  glücklicherweise vorerst doch nicht notwendig war.

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Orthopädisches Krankenhaus Schloss Werneck
Balthasar-Neumann-Platz 1
97440 Werneck
Tel: 09722 21-0
Fax: 09722 21-1447
Tanja Heigl
Hotline OP-Termine
Sekretariat Prof. Dr. med. Hendrich
Tel: 09722 - 21 2010
Fax: 09722 - 21 1447

Tanja_Heigl

Martina Schmitt
Hotline Sprechstunde
Sekretariat Prof. Dr. med. Hendrich
Tel: 09722 - 21 2020
Fax: 09722 - 21 1447

Martina_Schmitt

Notfallambulanz
Tel: 09722 - 21 1417

Notfall